Blog
Veröffentlicht am 7. Dezember 2015

von Michael Wendl Die Flüchtlingsmigration – ein konjunkturpolitischer Glücksfall 1. Die Kontroversen In der aktuellen Debatte über die wirtschaftlichen Folgen der massenhaften Zuwanderung sehen wir zwei Wahrnehmungen in der ökonomischen Theorie. Einmal geht es um die Sicht, dass die Zuwanderungen Deutschland einen ökonomischen Nutzen bringen würden, einmal weil sie einerWeiterlesen

.....
Veröffentlicht am 5. November 2015

5. November 2015 von Thomas Gutsche Tatort Senegal Neulich ging es in einem Tatort am Sonntag im Ersten um sog. „Wirtschaftsflüchtlinge“ aus dem Senegal. Es war mal ein Guter Tatort, aber er blieb mir auch deshalb im Gedächtnis, weil ich zufälligerweise an demselben Tag auf Arte oder Phoenix eine DokuWeiterlesen

.....
Veröffentlicht am 30. Oktober 2015

von Michael Wendl   „Gegenüber einer Moral, die angstbezogene Unterscheidungen propagiert, haben theoretische Analysen einen schweren Stand. Angst ist, da sie die Ungewissheit der Sachlage in Gewissheit der Angst transformiert, ein selbstsicheres Prinzip, das keines theoretischen Fundaments bedarf. Sie kann, und zwar mit Recht, die Theorien dem Funktionssystem Wissenschaft zurechnenWeiterlesen

.....
Veröffentlicht am 20. Oktober 2015

von Rolf Gutmann   Vielfältige Regeln bestimmen unser Leben und nicht zuletzt unseren Umgang mit Flüchtlingen. In großer Zahl ziehen sie aus den von Bürgerkrieg gekennzeichneten Staaten nach Westen: aus Syrien, dem Irak und Afghanistan. Die größte Last tragen die Anrainerstaaten, insbesondere die Türkei. Allein zwei Millionen Syrer sind infolgeWeiterlesen

.....
Veröffentlicht am 6. Oktober 2015

Eine Gruppe von SozialdemokratInnen um Gesine Schwan hat ein Manifest für ein “europäisches” Europa verfasst. Den Text, der am 01. Oktober 2015 in der Wochenzeitung “Die Zeit” erschienen ist, stellen wir euch hier zur Verfügung: Europa ist inmitten seiner bislang schwersten existenziellen Krise. Die Abstimmung über einen Verbleib in derWeiterlesen

.....