Bericht: Treffen der DL21-Gruppe Niedersachsen

Kurs der Neugestaltung der SPD links?!

 

In einer Veranstaltung der DL21 in Hannover am 17.10.2017 diskutierten MdB Hilde Mattheis , Dr.Arno Brandt und Prof. Mike Vester über die Ergebnisse der Bundestagswahl, der Landtagswahl in Niedersachsen und linke Perspektiven im Erneuerungsprozess der SPD.

Die gut besuchte Veranstaltung im alternativen Stadtteil Hannovers begann mit einem Impulsvortrag der Bundesvorsitzenden der DL21, Hilde Mattheis, die auf den Erneuerungsprozess der Partei hinwies und appellierte, diesen unter Mitwirkung des linken Flügels der Partei durchzuführen und nicht die gleichen Personen mit dem gleichen Programm weitermachen zu lassen.

Ihr folgte ein Vortrag des Ökonomen Arno Brandt, der ebenso leidenschaftlich den Wunsch nach einer neuen, linken SPD vertrat. Insbesondere sei es wichtig, ein Konzept für eine linke Wirtschaftspolitik innerhalb der SPD zu etablieren.

Prof. Vester sprach sich ferner dafür aus, die Menschen mitzunehmen, sowohl die Mitglieder im Erneuerungsprozess, als auch die Wähler bei der Kommunikation der politischen Ziele.

Es schloss sich eine angeregte Diskussion darüber an, wie linke Perspektiven in der SPD in den Blick genommen werden können und wie dabei von vergleichbaren Parteien in Großbritannien und Österreich gelernt werden könne. Außerdem wurde diskutiert, wie es zu nationalistischen Strömungen in der Neuzeit gekommen ist und im Vergleich linke Politik in der Gunst der Wähler verloren hat. Schließlich wurde erörtert, wie gerade auch Frauen und junge Menschen gewonnen werden können für linke Politiken und in wie fern neue Medien hierfür genutzt werden können.

Im sich anschließenden come together wurde der Wunsch geäußert, das Format der Veranstaltung weiterzuführen und auch dezentrale Ort in Niedersachsen dabei zu berücksichtigen.