Noch bis zum 21.11. anmelden: Perspektiven für den roten Norden – 1. Herbsttagung der DL 21 im Norden

Gerecht geht anders: Neue Steuer- und Finanzpolitik

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Freundinnen und Freunde der DL 21!

Zum ersten Mal wollen wir mit dieser Tagung (nicht nur) für die sozialdemokratische Linke alle Mitstreiterinnen und Mitstreiter für Perspektiven im roten Norden aber auch für eine andere Politik in der Bundesrepublik einladen, über ein breites Bündnis der fortschrittlichen Kräfte und ein gemeinsames ökologisch-soziales Transformationsprojekt zu diskutieren. Außerdem können die Ergebnisse des Treffens in Magdeburg und der Plattform Neue Linke erstmals diskutiert werden.
Dafür bietet sich ganz besonders die Heimvolkshochschule Springe an, ein idealer Ort zum Diskutieren, Lernen und Entwickeln von neuen Ideen.

Programm
Freitag, 28. November

16.00 Uhr        Eintreffen
Begrüßungskaffee

16.30 Uhr
Perspektiven für eine linke Politik im Roten Norden
Hilde Mattheis , MdB Vorsitzende DL21 /
Michael Buckup, DL21 Niedersachsen

17:00 Uhr
Aufstieg und Krise der SPDwie geht’s weiter in der Großen Koalition?
Dr. Max Reinhard, Politikwissenschaftler
Stefan Stache, Chefredakteur SPW

17.30 Uhr
Zur Frage linker politischer Alternativen in der neoliberalen Demokratie
Dr. Patrick Schreiner
Blogger zu wirtschafts- und verteilungspolitischen Themen

18.00 Uhr
Mehr ??? wagen—wohin geht der Kurs der SPD
Diskussion

18.45 Uhr
Wo bleibt linke Politik in der Praxis? Chancen in der Bundestagsfraktion
Dr. Matthias Miersch, MdB
stellv. Vorsitzender DL 21 und umweltpolitischer Sprecher der BT-Fraktion

19.30 Uhr        Abendessen

20.30 Uhr
Kamingespräch
Wie geht’s weiter nach Magdeburg—Plattform und wer mit wem?

 

Sonnabend, 29. November

Perspektiven für linke Finanzpolitik—ist der Paradigmenwechsel möglich

9.30 Uhr
Begrüßung
Wem gehört die Republik — Ursachen und Erklärungen für
wachsende Ungleichheit

Jens Berger
Autor; Blogger u. Redakteur
Nachdenkseiten

10.00 Uhr
Ungleiche Vermögensverteilung
Stellschrauben und Konzepte für einen nachhaltigen Kurswechsel
Dr. Mehrdad Payandeh,
Abteilungsleiter Wirtschafts-, Finanz-     und Steuerpolitik DGB

10.30 Uhr
Steuerpolitik gerechter gestalten — Anspruch und Wirklichkeit in Bund und
Ländern
Ralf Stegner, MdL
stellvertretender Vorsitzender SPD, Landesminister a.D.

11.00 Uhr
Was geht? Aktuelle Chancen —    Beispiel Erbschaftssteuer
Cansel Kiziltepe, MdB
Mitglied im Finanzausschuss

Diskussion mit allen Referenten

12.30 Uhr
Mittagessen

13.30 Uhr
Resümee
Hilde Mattheis/Matthias Miersch

14.00 Uhr
Ende der Tagung

 

Allgemeine Infos:
28. bis 29.11.2014
Beginn Freitag, 16.00 Uhr

Ende Sonnabend 14.00 Uhr

Anschrift : HVHS Springe

Kurt-Schumacher-Str.5

31832 Springe
www.hvhs-springe.de

Telefon 05041 9404—0

 

Preise und Anmeldung

Tagungspaket: 75 €
eingeschlossen: Übernachtung im EZ
Nachmittags-Kaffee, Abendessen, Frühstück und Mittagessen.

Preise ohne Übernachtung und für

Freitag oder Sonnabend auf Anfrage

Anmeldungen unter:

dl21@michael-buckup.de

bitte bis zum 21. 11. 2014

Wegen der begrenzten Anzahl der Zimmer empfehlen wir baldige Anmeldung!

Die Tagungspauschale ebenfalls bis 21.11. 2014 mit Angabe des Namens einzahlen auf
Konto Michael Buckup Nummer IBAN DE20 760260000422659300

Wir freuen uns auf eine anregende und interessante Tagung! 

Michael Buckup
Maximilian Schmidt

Stefan Stache